Meierhof’s Blick von den Alpen

Glückliche Kühe auf saftigen Weiden

Bergecho zu DB2CBA von Funktechnik24 i.I. 31.07.2007

Rückkopplungen bereiten Funktechnikern viel Freude, weil die Beherrschung eingeschwungener Kreise das A und O der Funktechnik ist. Ein ganz besonderer Spezialist für Rückkopplungen scheint der auch als DB2CBA bekannte Christoph Bruder aus Augsburg zu sein, dessen lustiger deutscher Webshop Funktechnik24 derzeit im Impressum der Webseite den Zusatz i.I. trägt, was traurigerweise wohl soviel wie in Insolvenz heißen soll:

——————————————-
Amtsgericht Augsburg: Geschäftszeichen: 4 IN 705/06 vom 26.06.2007

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen des Herrn Christoph Bruder, Kohlergasse 10, 86152 Augsburg findet mit Zustimmung des Gerichts die Schlussverteilung statt. Verfügbar sind 0,00 € Verteilungsmasse, zu
berücksichtigen sind Forderungen in Höhe von 49.782,53 €. Das Schlussverzeichnis ist auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichtes Augsburg -Insolvenzgericht-, Geschäftszeichen: 4 IN 705/06 niedergelegt.

Andree Wernicke,
Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter
——————————————-

Wenn ein Geschäft in Insolvenz geht, dann steht dahinter menschliches Leid. Funktechnik24 i.I. macht Menschen, die viel Geld im voraus gezahlt haben und wegen der Insolvenz nichts mehr dafür bekommen, sicherlich traurig. Das ist bedauerlich, aber das soll kommt schon mal vor, dass jemand aus welchen Gründen auch immer in Insolvenz gehen muss.

Dass aber nun jemand wie Christoph Bruder aus Augsburg hingeht und diesen traurigen Menschen mit rechtlichen Schritten droht, nur weil die über ihr Leid öffentlich berichten, das findet meine Kuh wirklich ärgerlich. Mein Kuh kennt sich mit Rückkopplungen nicht so gut wie Christoph Bruder aus. Dafür kennt meine Kuh sich prima mit Bergecho aus.

Meine Kuh meint, DB2CBA wird sich bestimmt über ein Bergecho für Funktechnik24 i.I. freuen. Hier ist ein Auszug aus einer der typischen E-Mails, mit denen Christoph Bruder sich in den letzten Tagen bei seinen Mitmenschen in Deutschland beliebt gemacht hat:

——————————————-
wie Sie sehen, bewegen Sie sich offenbar doch nicht auf so rechtlich einwandfreiem Boden wie Sie vielleicht selbst glauben. Dies beweist die Tatsache dass gegen Sie eine Unterlassungsaufforderung rechtswirksam erging, in einer Sache wo es um ähnliche Dinge geht, wie es bei Ihnen um meine Person und Firma geht.

Um einer weiteren Abmahnung und die selben rechtlichen Konsequenzen zu entgehen, fordere ich Sie hiermit im Guten auf, bis spätestens diese Woche Freitag, 27.07.2007 20 Uhr, sämtliche Threads und Einschriebe in Ihrem Forum betreffend meine Person und Firmen vollständig und unwideruflich zu entfernen

Sollten Sie dem bis dahin nicht nachkommen, werde ich umgehend ähnlich wirksame rechtliche Schritte gegen Sie unternehmen.

Im Übrigen behalte ich mir auch vor, Sie in vollstem Umfang für Ihr Handeln schadensersatzpflichtig zu machen. Es ist mehr als deutlich, dass Sie Schmähkritik, Lügen, Beleidung, Rufmord und sonstiger Diffamierung einen Boden geben und ermöglichen dies. Dennoch befinden Sie sich als Forenbetreiber in gewisser rechtlicher
Verantwortung.

Dies hat jedoch nichts mit Pressefreiheit, Journalistischer Tätigkeit oder Meinungsfreiheit zu tun, sondern ist laut meinen Anwälten in jedem Fall voll justitiabel.

Demnach wäre es stark in Ihrem Interesse meiner gut gemeinten Aufforderung, die ich nicht geben müsste – nach zu kommen und die Sache ein für alle Mal aus der Welt zu schaffen.

Ebenso fordere ich Sie auf, in Zukunft keinerlei Äußerungen über meine Person oder Firmen zu treffen, bzw. dafür keinen Nährboden mehr zu geben, sprich dies nicht zu unterstützen, wenn es andere tun, auf Ihren Seiten und im Internet wo sie beteiligt sind, z.B.Usenet.

Ich bin jedoch zu keinerlei Diskussion bereit.

Ebenso untersage ich Ihnen schon jetzt jedes weitere Wort über meine Person oder Firmen und fordere Sie zur Verschwiegenheit auch über diesen Vorgang auf.

Ich hoffe auf Ihre Vernunft.

Danke für Ihr Verständnis.

Christoph Bruder – Fa. Funktechnik24 u.a.
——————————————-

Erfreulich ist, dass Christoph Bruder zu keinerlei Diskussionen bereit ist. So können sich kommunikative Menschen weltweit ganz verschwiegen über das Leid, dass sie durch die 49.782,53 Euro schwere Insolvenz von Christoph Bruder aus Augsburg erfahren haben, unterhalten und sich dabei fast ganz sicher sein, dass DB2CBA nicht ungefragt dumm dazwischenquaken oder gar obendrein noch mit Anwälten drohen wird.

Meine Kuh meint, dass Christoph Bruder ein wirklich sympatischer Mensch ist und sich für die kostenlose Reklame für Funktechnik24 i.I. durch dieses Bergecho sicher artig bedanken wird, anstatt sich zu zanken oder sinnlos mit deutschen Anwälten zu drohen.

Advertisements
 

8 Responses to “Bergecho zu DB2CBA von Funktechnik24 i.I.”

  1. meierhof Says:

    Meine Kuh hat ihren ersten Leserbrief bekommen:

    leider berichten Sie seit einigen Tagen negativ und verleumdend über meine Person und Firma auf mehreren Blog-Webseiten. Zudem veröffentlichen Sie Dinge, zu denen Sie kein Recht zur Veröffentlichung haben. Damit verstoßen Sie gegen geltende Gesetze.

    Daher muss ich Ihnen hiermit jedes weitere Wort über meine Person und/oder Firmen untersagen und fordere Sie zur umgehenden Löschung sämtlicher Beiträge betreffend meine Person und/oder Firmen auf sämtlichen Ihrer Seiten auf.

    Dafür setze ich eine Frist bis Donnerstag, 2. August, 20 Uhr.

    Ebenso untersage ich auch die Nutzung der Kürzel C.B. aus A. oder DB2CBA.

    Sollten Sie dem nicht nachkommen, sehe ich mich leider gezwungen, eine einstweilige Verfügung, Abmahnung und/oder Unterlassungsklage gegen Sie und Ihre Seite(n) einzuleiten und werde mir zudem weitere rechtliche Schritte vorbehalten. Natürlich alles auf Ihre Kosten.

    Entsprechende Schadensersatzforderungen werde ich mir dabei ebenfalls vorbehalten, sowie auch die Prüfung strafrechtlicher Schritte gegen Sie, hinsichtlich Rufmord, Beleidigung, Verleumdung, übler Nachrede, Geschäftsschädigung und ggf. Strafvereitelung, Verstöße gegen den Datenschutz, das Brief- und Telekommunikationsgeheimnis, sowie der Vertraulichkeit des Worts..

    Ich erwarte daher in Ihrem Interesse Ihre umgehende entsprechende Reaktion.

    Hochachtungsvoll.

    Bruder – Inhaber Funktechnik24
    ____________________________________

    Funktechnik24
    Inh. Christoph Bruder
    Kohlergasse 10
    86152 Augsburg

  2. meierhof Says:

    Eine nette Antwort hat der Herr Bruder auch gleich bekommen:

    Lieber Christoph,

    bei mir bist Du an den falschen geraten. Deine Gegendarstellung habe ich natürlich wie gewünscht umgehend veröffentlicht, auch wenn sich meine Kuh über deinen lustigen Leserbrief schief gelacht hat. Du darfst deinen Unsinn übrigens auch gleich selbst in die Kommentare reinposten, da spare ich mir die Mühe.

    Hör‘ auf damit, deine Mitmenschen zu belästigen und ihnen Angst zu machen. Wenn meine Kuh ernsthaft böse auf dich ist, wird nachher noch ihre Milch sauer. Manche Kühe sind gar nicht so doof wie Du wohl glaubst.

    Cooles Bild übrigens:

    http://www.pro-augsburg.de/mitglieder_a_d.html

    Darf ich das auch veröffentlichen?

    Grüße aus den Alpen

    Meierhof

  3. Adrian Heincke Says:

    Nicht nur deine Kuh bekommt Liebes- äääääääh, Leserbriefe:

    Was jedoch nicht in Ordnung war, dass Sie auf der Startseite dafür nun einen
    Einschrieb veröffentlichten, obwohl ich Ihnen mit meinem letztem Schreiben für die
    Zukunft das gesamte Wort über meine Person und/oder Firmen untersagte.
    Mit „Herr C.B. aus A.“ und „Firma24“ weiß inzwischen jeder, der gemeint ist.
    Ebenso diffamiert auch diese Veröffentlichung meine Person und Firma, wenn auch
    in Polemik und Ironie geschrieben wird. Dafür habe ich kein Verständnis!

    Daher möchte ich Sie nun noch auffordern, im Sinne des vollendeten Friedens diesen
    Text auch noch zu entfernen – umgehend, jedoch bis spätestens kommenden Montag
    20 Uhr – und dafür Sorge zu tragen, dass in Zukunft in Ihrem Forum
    nichts mehr betreffend meiner Person und Firmen geschrieben wird, bzw. etwaige
    Einschriebe umgehend gelöscht werden.
    Andernfalls sehe ich mich leider gezwungen meine Androhungen entspr. rechtlicher
    Schritte wieder aufrecht zu erhalten und auch umzusetzen, was sicher nicht in Ihrem
    Interesse sein wird.

    Dafür haben Sie sich nun auch viel Kosten und Ärger gespaart und dass durchaus
    Chancen meinerseits bestanden, beweist ja das ähnliche bereits erfolgte Vorgehen,
    eines anderen „Geschädigten“ und dann letzlich auch Ihre schnelle Reaktion und
    Löschung der Beiträge.

    Zudem haben Sie mein Schreiben in manchen Punkten wohl falsch verstanden, insbes.
    was den Betreff betraf, der natürlich eine „Androhung der Beatragung einer einsweiligen
    Verfügung, Abmahnung oder Unterlassunsklage“ darstellen und keine eigentl. Verfügung
    darstellen sollte, was eigentlich klar sein hätte sollen. Tut mir leid, falls das falsch
    rüberkam.

    Danke für Ihr Verständnis.

    Christoph Bruder – Fa. Funktechnik24 u.a.

    Hinweis:

    Diese Korrespondenz unterliegt der Vertraulichkeit. Einer Veröffentlichung, Weitergabe,
    Einsichtsnahme von Dritten oder Zitierung wird ausdrücklich widersprochen unter Hinweis
    auf das Brief- und Fernmelde-/Telekommunikationsgeheimnis, den Datenschutz und die
    Vertraulichkeit des Wortes. Bei Zuwiderhandlung Einleitung entsprechender rechtlicher
    Schritte und Schadensersatzforderungen. Danke für Ihr Verständnis
    Da elektronisch erstellt, auch ohne gesonderte Unterschrift gültig.

  4. […] das Bergecho zu DB2CBA von Funktechnik24 i.I. ist schon wieder ein Leserbrief gekommen. So auf den ersten Blick meinte meine Kuh, dass […]

  5. dd2ka Says:

    Was ist denn da in Augsburg los?

    wo kann ich mich informieren?

    73 de heiner

    elektronisch erstellt, auch ohne gesonderte Unterschrift gültig.

  6. Joerg Says:

    Schoen ist auch das eklantante Rechtsunverständnis des Herrn. In seinen Drohungen schreibt er ja was von „Fa. Funktechnik24“, dabei handelt es sich offensichtlich um ein nicht eingetragenes Einzelunternehmen – also gerade eben KEINE Firma („Fa.“). Insofern kann es eigentlich auch keine „Funktechnik24 i.L.“ geben, da er keine Firma hat. Im Handelsregister findet sich jedenfalls kein Eintrag für eine Funktechnik24.

    Aber typischer Fall: Überheblicher Gewerbetreibender der ohne viel Ahnung von der Masse losgelegt hat und im Endeffekt sich selbst und leider auch anderen geschädigt hat.

  7. Joerg Says:

    Soll natürlich „ohne viel Ahnung von der Materie“ heissen. Das schlimme ist, das solche Leute dann oft genug auch noch öffentliche Fördergelder kassiert haben, mit ihrem Treiben anderen das Geschäft kaputt gemacht haben und dann selber den Bach runtergehen.

  8. Adrian Heincke Says:

    Na ja, 50.000 miese aus einem Einzelunternehmen ist ja schon stattlich. Vor allem da er mit seinem Privatvermögen haftet. Entsprechende SCHUFA-Einträge sollten ihm wenigstens auf absehbare Zeit das Handwerk legen.

    Und so einer will Politiker werden!

    http://www.pro-augsburg.de/mitglieder_a_d.html

    http://www.pro-augsburg.de/bilder/pdf_doc/doc_presse/60_kandidatenliste10.7.07neu.doc


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s